Lohnenswert: Statt im Auto mit Bus und Bahn das Dreiländereck "erfahren"

 

Es lohnt sich durchaus, auch in der Freizeit öfter das Auto stehen zu lassen und stattdessen Ziele im Landkreis Lörrach mit Bus und Bahn zu "erfahren", wie ein Blick auf die vielfältigen Angebote des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) im Landkreis Lörrach belegt.

 

Im Regio Verkehrsverbund Lörrach (RVL) existiert zum einen ein umfassendes Fahrscheinangebot für (fast) jeden Fahrtzweck, zum anderen ein umfangreiches Fahrtenangebot auch am Wochenende und in den Ferienzeiten. So werden gerade am Wochenende Fahrten zu reizvollen Zielen angeboten.

 

Wochenendangebote

 

An Sonn- und Feiertagen zwischen 28. Mai und 1. November 2000 verkehrt ab Schopfheim ein Wanderbus in das Kleine Wiesental.

 

An Samstagen, Sonn- und Feiertagen zwischen 1. Juli und 1. November 2000 verkehrt ab Schönau ein Wanderbus auf den Belchen.

 

An Sonn- und Feiertagen zwischen 28. Mai und 29. Oktober 2000 verkehrt ab Steinen ein Bus zum Vogelpark im Kleinen Wiesental.

 

Für Nachtschwärmer existiert das ganze Jahr über jeweils in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Nachtbusangebot im Wiesental zwischen Basel und Zell.

 

Auch auf der Schiene konnte das Wochenendangebot kontinuierlich erweitert werden. So verkehrt seit Juni 2000 ein zusätzlicher Zug am Sonntagmorgen bereits um 6.44 Uhr ab Basel Badisch Bahnhof nach Zell.

 

Ein besonderer Bonus wird Radfahrern geboten, indem am Wochenende (und auch werktags ab 9 Uhr) das Fahrrad in allen Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn innerhalb des RVL-Gebiets (Landkreis Lörrach) kostenlos transportiert wird.

 

Auch auf ausgewählten Buskursen der SWEG-Linie 4 im oberen Kandertal zwischen Kandern und der Fachklinik ist eine Fahrradmitnahme gestattet - allerdings nicht kostenlos. Die entsprechenden Kurse sind im Fahrplan ausgewiesen.

 

Es bieten sich somit zahlreiche Ausflüge an, bei denen beispielsweise der Hinweg mit dem Rad und der Rückweg mit dem Nahverkehr zurückgelegt wird.

Attraktive Tarife

 

Besonders gute und vielfältige Tarifangebote des Nahverkehrs bestehen in den Sommerferien für die Schüler:

 

Bereits im Juli oder August gekaufte SchülerRegioCards des RVL für den Monat September gelten während der Schulferien als Netzkarte im gesamten RVL-Gebiet - unabhängig von den auf der Karte eingetragenen Zonen.

 

Mit dem Schülerferienticket Baden-Württemberg für 40 DM können Schüler während der gesamten Ferien Busse und Bahnen des Nahverkehrs in ganz Baden-Württemberg nutzen. Das Ticket ist bei der Deutschen Bahn erhältlich und wird auch im RVL anerkannt.

 

Der Dreiland-Ferienpaß für Kinder und Jugendliche gilt den ganzen Sommer über bis zum 11. September. Eine aufgeklebte, gültige Reisewochenmarke zum Preis von 10 DM je Woche (Montag bis Sonntag) berechtigt in der entsprechenden Woche zur Nutzung aller Busse und Bahnen des Nahverkehrs im Dreiländereck. Sonstige Tarife

 

Egal, ob Einzelpersonen, Familien oder Gruppen im Landkreis Lörrach unterwegs sind - der RVL bietet ein passendes und attraktives Fahrschein- und Tarifangebot, sei es die Umweltpunktekarte, die Tages- oder Familientageskarte RegioCard 24 oder Gruppenfahrscheine für Gruppen ab 10 Personen.

 

Großzügige Mitnahmeregelungen ermöglichen den Familien-Ausflug so mit der RegioCard 24-Familie zu 22 DM für zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder (bzw. alle Kinder einer Familie) bis 14 Jahre.

 

Im Tarifangebot des RVL kommen Berufspendler und Schüler mit Monatskarten auch in der Freizeit auf ihre Kosten, indem die RegioCard am Wochenende zur Netzkarte wird - unabhängig von den auf der Karte eingetragenen Zonen. Erwachsene können mit ihrer Monatskarte am Wochenende sogar noch bis zu 4 Kinder bis 14 Jahre mitnehmen.

 

 

KURZ-INFO

Informationen zum gesamten Angebot des Nahverkehrs gibt die Geschäftsstelle des Regio Verkehrsverbund Lörrach (RVL) in Lörrach (07621 - 41 01 45) oder per E-Mail unter RVLinfo@RVL.Loerrach-Landkreis.de.

Informationen sind ebenfalls bei den angeschlossenen Verkehrsunternehmen Deutsche Bahn (01803 - 194 195), SWEG (07621 - 96880) und SüdbadenBus (07622 - 2360) erhältlich.

Über gemeinsame, grenzübergreifende Tarifangebote mit der Nordwestschweiz informiert die Broschüre "2 Länder - 1 Tarif", die bei den Verbünden RVL und TNW erhältlich ist.

Die telefonische Fahrplanauskunft des RVL unter 07621 - 41 01 41 ist an Werktagen von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr besetzt und gibt Auskunft zum Fahrtenangebot sämtlicher Busse und Bahnen im Verbundgebiet.